Angebot für trauernde Männer in Zusammenarbeit mit dem DRK Erbach

Ich möchte die Möglichkeiten zur Teilnahme an der Selbsthilfegruppe Männertrauer beim DRK im Odenwald erweitern. Vorteil ist, dass wir damit wesentlich ortsunabhängiger werden und auch Teilnehmer aus anderen Teilen Deutschlands begrüßen dürfen.

Und so kommt ihr rein:

Bitte die App "Jitsi Meet" downloaden. Die App zeichnet sich durch eine hohe Datensicherheit aus.

Einloggen über den Safari-Browser hat sich am Besten rausgestellt.

Die Seite lautet: https://selbsthilfe.drk-odenwaldkreis.de/

In der Menüleiste auf "Online-Selbsthilfe" klicken.

dann auf "Gruppenräume" klicken

dann auf "Männer in Trauerphasen und Krisen" klicken

Ihr seid drin! Hurra

Jeden 1. Donnerstag im Monat!

Die digitale Trauerbegleitung für Männer

Männer haben manchmal Probleme im direkten Gespräch. Es spielen viele Verhaltensweisen hinein, die es für den Mann schwierig werden lässt, eine Beratungsstelle aufzusuchen. Die Statistik besagt, dass nur 20 % aller Besucher Männer sind, dagegen sind 80 % aller „erfolgreichen“ Suizide in Deutschland männlich! Die Eigenschaften, die zu diesem Verhalten führen, sind über viele hunderttausend Jahre gewachsen und tief in uns Männern angelegt. 

Aber es gibt Chancen: Die Corona-Zeit war nicht nur eine weltweite Prüfung, sondern hat, wie immer in Krisenzeiten, Dinge hervorgebracht, die wir ohne sie niemals so schnell bekommen hätten, nämlich digitale Möglichkeiten. Die Kommunikation zwischen Menschen konnte auf weitere Beine gestellt werden, die wir in der Trauerbegleitung einsetzen. Plattformen wie Teams, Zoom usw. bieten Möglichkeiten genau dieses Feld in Angriff zu nehmen. 

Gleichzeitig nimmt der Anteil der Telemedizin immer mehr zu. Bereiche in Deutschland, die nicht gut ärztlich versorgt werden, werden durch eine digitale Anbindung vernetzt, damit ein Patient und ein Arzt, zwar räumlich getrennt sind, aber dennoch miteinander ganz nahe arbeiten können.

Mein Angebot an Sie: Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, egal wo sie sind, egal, ob sie gesehen werden möchten, oder ihr Bild lieber auf „Kamera aus“ stellen möchten.

Senden Sie mir eine E-Mail, dass Sie eine Beratung wünschen, vielleicht sogar direkt verbunden mit einem Terminwunsch. Sie erhalten von mir dann eine Mail mit den AGBs und dem digitalen Zugang. Nutzen Sie dafür das PDF zum Download (Buchung). Bitte ausfüllen, scannen oder abfotografieren und per Mail oder WhatsApp an mich zurücksenden. Ein Coaching kann nur mit einer verbindlichen Buchung stattfinden.

Lesungen, Vorträge, Seminare

Lesungen und Vorträge dauern ca. 45 Min mit einer anschließenden Möglichkeit Fragen zu beantworten oder einfach ins Gespräch zu kommen. 

Keynote Speaker zum Thema Trauer in leichtertragbarer Form!

Seminare (Halb- und Ganztag) können nach ihren Bedürfnissen zugeschnitten werden. 

Buchungen (digital/physisch) und Anfragen: Klick

Das leere Ich

Lesungen können ab sofort gebucht werden. 

Teaser

Männerstille

Lesungen und Vorträge zur Trauer der Männer und was sie tun können, um aus ihr herauszukommen.

Teaser

Männer in Todesnähe

Lesungen und Vorträge zu den Interviews mit Männern im Sterbeprozess. Was denken sie? Was fühlen sie? Worüber möchten sie sprechen?

Teaser

 

Männer trauern anders

Lesungen und Vorträge (Keynote Speaker) zum Thema Männertrauer , auch aus biologischer Sicht.

Teaser

Und das Leben geht doch weiter

Lesungen zu meiner Geschichte als betroffener Mann, der einen Weg aus der Trauer gesucht hat.

Teaser

Postmortemfotografie

Vorträge zu einem schwierigen Thema und wie wir es den Angehörigen gut zur Seite stellen können mit zahlreichen Bildern und Beispielen.

Teaser

holistic mancare nach Dr. Martin Kreuels

Ausbildung Trauer- und Sterbebegleiter speziell für und von Männer

Anmeldeschluss: 15.10.23 -Direkt bei mir oder als Anmeldung über Facebook

Kick Off: 18.11.23

geplante Kurstermine: 27./28.01.24 -- 24./25.02.24 -- 23./24.03.24 -- 20./21.04.24 -- 25./26.05.24

 

Warum speziell für Männer?

Männer kommen in der Sterbe- und Trauerbegleitung mit nur einem 10%igen Anteil vor. Der Grund liegt häufig darin, dass Männer nicht so angesprochen werden, wie es notwendig wäre. Der Kurs soll hier Abhilfe schaffen, in dem er Informationen vermittelt, die die vorhandenen Unterschiede, bewertungslos, verdeutlicht.

Modul 1, Persönlichkeitsarbeit  (optional)

Die Ausbildung zum Trauer- und Sterbebegleiter wird es bei mir in zwei Modulen geben. Im 1. Modul geht es vor allem um die Persönlichkeitsarbeit. Unsere Arbeit, später bei den Trauernden oder Sterbenden, bedeutet in Krisensituationen nicht zu wackeln. Das bedarf einer Reihe von Arbeitsschritten. Diese Arbeitsschritte sind aber auch dafür geeignet, einfach im Leben einen festeren Stand zu bekommen. Nicht jeder, der diesen ersten Teil absolviert hat, möchte später tatsächlich in die Trauer- und Sterbebegleitung gehen. Deshalb können sie den Kurs auch buchen, um ihre Persönlichkeit zu stärken.

Modul 2, Trauer- und Sterbebegleitung von und für Männer

Das Thema Trauer- und Sterbebegleitung für und von Männer wird im zweiten Modul gelehrt. Hier werden die Besonderheiten intensiv bearbeitet, so dass sie nach Abschluss des Kurses umfassend vorbereitet sind.

Dieses Feld ist obligatorisch

Die E-Mail-Adresse ist ungültig

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Kontakt

Telefon: 0171 50 75 943

E-mail: martinkreuels@gmail.com

Anschrift: Alter Stadtweg 1, 64380 Roßdorf

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.